Und das ist Jens H.

(Der sich nicht nur dem biblischen Buch widmet sondern auch dem Stadtteil in Berlin, wo er wohnt.)

Jens und Rut sind Moabiter. Jens weiß: Moabit ist beste (so der derzeitige Werbeslogan) und entschied sich, auch nach seinem Studium nicht wegzuziehen.
Rut kann nicht mal die Chance auf einen zukünftigen Partner davon überzeugen, es noch mal mit Moab zu versuchen. Sie zieht lieber nach Israel mit der Aussicht dort als alte Jungfer zu sterben. (Und zu biblischen Zeiten war Single sein weniger eine Lebenseinstellung als ein gesellschaftlicher Status mit lebenslangen Konsequenzen.)
Gut, dass es zwei unterschiedliche Orte sind, von denen hier die Rede ist. Jens' Moabit ist ein Stadtteil in Berlin, der sich gerade wegen seiner Nähe zum Hauptbahnhof mausert. Ruts Moabit heißt eigentlich Moab und war ein rivalisierendes Königreich Israels.

Jens hat letztens seinen FB Status auf »in einer Beziehung« gesetzt. Was er von Rut gelernt hat, um genau das zu schaffen, erzählt er am Schönen Sonntag.

Sonntag, 23. September 2012 - 16:00